Vorgehensweise

Um die strategische Marktausrichtung, ganzheitliche Planung sowie Potenzialnutzung von Prozessen effektiv durchführen zu können, müssen zuerst die jeweiligen Anforderungen bekannt und beschrieben werden.

 

Ein zielorientiertes Vorgehen mit den Soll/Ist-Anforderungen beschreibt das Prozessergebnis und bildet die Grundlage für die Wertschöpfung.

I. BETRACHTUNG des Ist-Bestandes und der Abläufe

  • Gespräche mit den Entscheidern über die Zielsetzung und Potenziale
  • Besichtigung vor Ort zur Gewinnung des ersten Eindrucks

II.a INFORMATIONSTRANSFER und der Soll/Ist-Vergleich

  • Strukturierte Interviews und Feststellung von Engpässen sowie Potenzialen
  • Darstellung des Soll/Ist-Bestands
  • Workshop und Erstellung des Bedarfs

II.b objektive KLASSIFIZIERUNG

  • Materialwirtschaft (Beschaffungsmarkt / Einkauf)
  • Logistik und Lagermöglichkeiten
  • Fertigungsprozesse (Produktion bzw. Montage)
  • Technik und Entwicklung / Qualität
  • bisheriger Absatzmarkt und Perspektiven
  • Unternehmensstruktur bzw. Personalorganisation

III. POTENZIALE der Prozesse & Managementsysteme

  • Umsetzungsstrategie, Prozessanalyse und Optimierungskonzepte
  • Qualitätsregeln (z.B. Prozess- und Maschinenfähigkeitsindex)
  • Verfahrensanalyse, innerbetriebliche Produkt- und Produktionsanalyse
  • Einkaufsstrategie, Auftragsplanung, Technik, Projektdokumentation
  • Personalstruktur und Personalbestand (Qualifikation der Mitarbeiter)
  • Marketing und Vertrieb sowie
  • Märkte und Marktstrategie

Über uns

P&M DR.SCHINDLER unterstützt seit dem Jahr 2000 mittelständische Unternehmen bei der Wertschöpfung der Prozesse & Managementsysteme.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Martin Schindler

Martin SCHINDLER, Dr. Dipl.-Ing., Lead Auditor und Senior Consultant

Unser Leistungsportfolio richtet sich auf das autonome und spezifische IMS COCKPIT für Ihre Prozesse & Managementsysteme. Die Navigation ist pragmatisch, simple und an Ihre Unternehmensvoraussetzungen angepasst.

Bei den Prozessen konzentrieren wir uns auf die EFFIZIENZ und die WERTSCHÖPFUNG. Bei den Managementsystemen (z.B. für Qualität nach DIN EN ISO 9001, Energie DIN EN ISO 50001 und Umwelt DIN EN ISO 14001) steht der AUFBAU und die AUDITIERUNG im Vordergrund.

Mit unserem IMS COCKPIT setzen Sie auf Nachhaltigkeit!

  • objektive POTENZIALERKENNUNG und effektive UMSETZUNGSBEGLEITUNG
  • mehr NUTZEN durch höhere PROZESSEFFIZIENZ (Energie- und Kosteneinsparung)
  • wertvolle PROZESSMUSTER für pragmatische und einfache Abläufe
  • RISIKOREDUZIERUNG und fortlaufende Verbesserung
  • mehr MITARBEITERAKZEPTANZ  (Informationstransfer und Wissenstool)
  • mehr Synergie durch ein INTEGRIERTES MANAGEMENTSYSTEM (IMS)
  • Wettbewerbsvorteile durch den ERHALT von ZERTIFIKATEN
  • hohe LIEFERANTEN- und KUNDENZUFRIEDENHEIT
  • neue IMPULSE, IDEEN und KREATIVITÄTSFREIRÄUME
  • WORKSHOPS und COACHING

Erfolgslösungen, geeignete Strategien und zügig messbare Ergebnisse zu erreichen ist unser Ansporn. Die Verwirklichung der gemeinsam mit Ihnen festgelegten Unternehmensziele stellen wir in den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Lösungen

Je nach Bedarf des Kunden unterscheiden wir zwischen drei Lösungskonzepten.

 

A) das einzigartige autonome und spezifische IMS COCKPIT für Prozesse & Managementsysteme (pragmatisch, nachhaltig und effektiv / sehr gut für die Potenzialnutzung sowie fortlaufende Verbesserung / ebenso generiert unser IMS COCKPIT hohe Prozesseffizienz und viele Synergievorteile beim integrierten Managementsystem IMS)

B) für hohe Energie- und Kosteneinsparung wenden wir das INTERAKTIVES PROZESSSYSTEM (IPS) an

C) das modulare INNOVATIVE SUCCESS CONCEPT (ISC) steht Ihnen als ein Gesamtpaket oder aber auch punktuell zur Verfügung

 

Das Lösungskonzept ISC besteht aus folgenden fünf Modulen:

  1. Modul: Systematische Bestandsanalyse / Auditierung, Bewertung von Prozessen & Managementsystemen und Effizienzfeststellung (360°-Ist-Analyse der Organisationsstrukturen, Potenzialanalyse aus dem Ressourcenbestand sowie Feststellung der Qualifikationsleistung)
  1. Modul: Ziel- und Mehrwertstrategie /Kennzahlen und Ergebnisauswahl für die strategische Marktausrichtung (Aufgaben – Ziele – Vereinbarungen, Soll/Ist-Vergleich, Qualitätsanforderungen und Machbarkeit/Priorisierung für die Umsetzungssicherheit)
  1. Modul: Fokussiertes Vorgehen / Ergebniserreichung / 3.1 spezifische Lösungen, Maßnahmen und Konzepte / 3.2 Umsetzung und Mitbegleitung (falls nicht vorhanden; Schaffung notwendiger Rahmenbedingungen, Konfiguration von wertvollen Prozessmustern; Methoden, Prinzipien, Regelung und Steuerung der Prozesskreisläufe, Strukturierungsmaßnahmen, Vereinfachung von Organisationsabläufen, zielorientierte Durchführung mit der Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit, Sinnhaftigkeit sowie Innovationsentwicklung)
  1. Modul: Optimierung /Prozessoptimierung bzw. Maßnahmenkorrektur inkl. Zielfunktionen und Methoden (Nacharbeit und effektive Begleitung bis zur Zielerreichung, Trainingsprogramm, Kosten- und Risikominimierung)
  1. Modul: Punktuelle Betreuung /Workshops, FVP-Wirksamkeit, Ideen- und Verbesserungsmanagement, Ergebnissicherung sowie Führungsstrategie (punktuelle Kundenunterstützung, Einsätze zur Verbesserung der Ablauforganisation, des Wertstromdesigns, Prozesseffizienz sowie Nachhaltigkeit)