interne Auditierung

Um alle Prozessbereiche effektiv zu überprüfen und zu verbessern, ist eine nach dem Verursacherprinzip aufgebaute interne Auditierung erforderlich.

Eine ganzheitliche “Effizienzkontrolle mit Kennzahlen” entspricht dem Spiegelbild der Fertigung über die gesamte Prozess- und Wertschöpfungskette.

Bei unseren internen Audits und spezifischer Kennzahlenkontrolle hat sich folgendes Vorgehen zur ständigen Prozessverbesserung bewährt:

  • Leistungsziele, Lösungen und Prozessplanung festlegen
  • Soll-/Ist-Bestand vergleichen und analysieren
  • mögliche Abweichungen korrigieren und Risiken minimieren
  • Nachhaltigkeit und Präventionen
  • Restriktionen aktualisieren
  • Ursachen mit Folgen dokumentieren